Macht uns das Alter fleckig? Teil 2

Ich möchte mit Ihnen das Thema mit Handschuhen Putzen, Abwaschen und Gartenarbeiten genauer besprechen. Weil es wirklich wichtig ist, dass Sie gesund bleiben und dass Sie mit SICH ein ganzes Leben lang eine Freude haben.

Arbeitshandschuhe – je dicker um so gut.

Wenn Sie sich die Handschuhe eine Nummer größer kaufen, können Sie sie bequem von den Händen ziehen, ohne dass Sie sich mühsam „herauswurschtln“ müssen. Ungewohnt sind sie am Anfang ohnehin, aber sie werden an mich denken….nach 3 Wochen konsequenter Anwendung  möchten Sie die dicksten Handschuhe nicht mehr missen.

Ihre Hände werden es Ihnen danken.  Schmerzhafte Arthritis und Arthrosen können hinausgezögert, gemildert, ja oft sogar verhindert werden, wenn Sie Ihre Hände vor diesen chemischen Belastungen schützen.

Wenn Sie mit blossen Händen den Garten umgraben, zieht die Kälte in Ihre Glieder. Die kleinen Tierchen, die hoffentlich in Ihrer Erde wohnen, hinterlassen da Ihre Ausscheidungen und alles was mit dem Regen auf die Mutter Erde fällt, hinterlässt besonders in den oberen Schichten Spuren.

Den Blumen ist es egal, ob Sie sie mit Handschuhe gepflanzt werden. Die brauchen Liebe und Aufmerksamkeit um sich in Ihrer vollen Pracht zu entfalten.

Und liebe Bauern und Bäuerinnen. Der Milchpreis ist nicht so hoch, dass es sich lohnt, wenn Sie beim Melkgeschirrwaschen ihre Gesundheit aufs Spiel setzen.

Ich liebe es in den Stall zu gehen, aber ohne meine Handschuhe kennen mich die Kälbchen und Kühe gar nicht, nicht einmal beim Melken. Sicher denken Kuh Karina, Ilona und Rosina und all die anderen Mukilen in unserem Stall  „die Bäuerin hat von Geburt an grüne Hände“.

Schützen Sie Ihre Hände vor chemischer und mechanischer Belastung, schützen Sie sie täglich vor der Sonne. Sie brauchen Sie zum greifen, tragen, stützen, Sie brauchen Sie zum Händeschütteln, zum Friedensgruß und zum Streicheln. Unsere Hände besiegeln ein Versprechen und Sie nehmen Ihre Lieben in den Arm.

In diesem Sinne fühlen Sie sich um- ge- armt